Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezension:java_fx_8_grundlagen_und_fortgeschrittene_techniken_autor_anton_epple

Einführung in JavaFX 8, Grundlagen und fortgeschrittene Techniken, Autor Anton Epple

Auf ein solches Buch warte ich schon eine ganze Weile, endlich mal ein deutsches Buch das sich etwas tiefergehender mit Java FX 8 beschäftigt. Java Einsteigern sei sagt das „Java FX“ eine Technologie ist mit der man moderne Benutzeroberflächen gestaltet. Früher, zum Teil auch heute noch, wurden Benutzeroberflächen unter Java vorwiegend mit AWT und Swing programmiert. Leider war der Aufwand der nötig war um eine hübsche und komfortable Oberfläche zu gestalten unter Swing recht groß. Da Swing viele moderne moderne Steuerelemente fehlten, kamen diese Programme oft auch nicht an den Komfort von üblichen Windows-Programmen heran. Mit Java FX 8 ist das anders, hier sind zahlreiche moderne Steuerelemente enthalten und das Programmierkonzept ist wesentlich durchdachter. Gut gestaltete Java FX Oberflächen sind nun relativ leicht möglich, da auch ein Designer (Scene Builder) eingesetzt werden kann.

Natürlich muss man auch in der Java FX Programmierung erst mal Fuß fassen, weshalb solche Bücher wichtig sind, es ist einfach etwas mühselig wenn man sich alles über Internet Seiten zusammensuchen muss. Ich hatte ja kürzlich auf der Seite RN-Wissen.de schon mal das Java FX Buch von Ralph Steyer rezensiert und empfohlen. Das ist ein ideales Buch für den ersten Kontakt mit Java FX, es erklärt einem sehr gut das Konzept, den Aufbau und die Möglichkeiten von Java FX.

Dieses Buch von Anton Epple ist nach meiner Meinung eine sehr gute Ergänzung zu dem besagten Buch, da es hier in Sachen Programmierung mehr zur Sache geht. Das Buch wendet sich also an den etwas erfahreneren Java Programmierer, es werden zwar nicht unbedingt Java FX Kenntnisse vorausgesetzt aber ich würde sie schon empfehlen (daher der andere Buchtipp). Zu Anfang erklärt der Autor kurz wie man in den gängigen Entwicklungsumgebungen Netbeans, IDEA, Eclipse als auch Maven ein Java FX Projekt anlegt. Nach einem kleinen Hello-World Beispiel durchzieht das ganze Buch eigentlich ein Beispielprojekt, ein Twitter-Client. Anhand dieses Beispielprojektes demonstriert der Autor die zahlreichen Eigenschaften, Steuerelemente und Programmiermöglichkeiten von Java FX. Er zeigt wie man im Code Dialoge erstellt, die verschiedensten Steuerelemente und deren Datenelemente anlegt, wie man Propertys nutzt und miteinander bindet usw. Die Benutzeroberfläche gestaltet der Autor fast durchgängig manuell im Code. Der Scene Builder wird zwar auch angesprochen und kommt mal zum Zuge, aber ist kein Schwerpunkt. Für den der sich schon etwas mit Java FX beschäftigt wird sicherlich vieles schon bekannt sein, aber oft ist man dann doch noch überrascht wie effizient sich so manches im Code machen lässt. So war ich doch beeindruckt wie einfach dem Autor durch ein paar Bindings die komplexe Überprüfung von einem Formular gelang, bislang hatte ich das noch relativ umständlich über Listner gemacht.Überhaupt wird das interessante Konzept der Bindings hier sehr gut und anschaulich mit vielen Beispielen erklärt. Auch zeigt der Autor Dinge auf, die man im Internet oder anderen Werken nicht so leicht findet. Das man die Daten von vielen Steuerelementen oft in einer sogenannten ObservableList übergibt weiß sicherlich schon jeder Java FX Programmierer, aber hier zeigt der Autor auch wie man Daten von Datenbanken dynamisch in Tabellen bringen (also ohne im Speicher zu halten) könnte. Fast zu allen Steuerelementen oder Themen wie Animation sind im Buch kleine Beispiele abgedruckt. Der Autor vermeidet es stets den kompletten Programmcode abzudrucken und zeigt meist nur die entscheidenden Programmzeilen. Das erspart dem Leser viele Seiten die alle den gleichen Code beinhalten, erschwert aber manchmal etwas den Kontext zu verstehen. Da aber alle Beispielprogramme komplett über eine GitHub-Seite heruntergeladen werden können, ist das also kein echter Schwachpunkt.

Am Anfang verwirrte mich der Autor ein wenig mit der Beschreibung von Maven. Maven ist ein sogenanntes Build System das praktisch die Projekte verwaltet und zu einem ausführbaren Programm binden kann. Ehrlich gesagt hatte ich mich mit Maven nie beschäftigt, da ich generell alles mit der IDE Netbeans programmiere, compiliere und packe und man so nicht direkt in Kontakt mit Maven kommt. Der Autor hat aber alle seine Projekte im Maven Projektformat auf GitHub abgelegt. Dies hat den Vorteil das man diese Projekte wohl leicht in alle anderen IDE´s übernehmen kann, aber bei der ein oder anderen IDE noch ein paar Handgriffe nötige sind. So ganz durchgestiegen bin ich bei ersten lesen diese Kapitels nicht. Aber ich habe dann gemerkt das man die Projekte zumindest in Netbeans ganz normal öffnen und compilieren kann. Netbeans holt sich völlig automatisch die notwendige Zusatzdateien, sobald man das Projekt startet. Wer also wie ich in Sachen Maven keine Ahnung hat, kann entspannt bleiben ;-)

Fazit

Ein sehr gelungenes Buch das jeder Java FX-Programmierer haben sollte, für mich ist es derzeit das beste deutsche Java FX Buch. Es ist sehr hilfreich bei der Einarbeitung und auch ideal als Nachschlagewerk nutzbar. Die Gestaltung ist auch gut gelungen, Screenshot, erklärender Text und Codeausschnitte wechseln in einem vernünftigen Verhältnis und sorgen dafür das man das meiste auch ohne Compiler gut nachvollziehen kann und das Buch nicht so textlastig wirkt. Es ist aber kein absolutes Einsteigerwerk, die öfters verwendeten Generics und Lambdas sind schon nicht so ganz leicht zu verstehen. Man braucht also schon noch Java und Java FX Einsteigerliteratur, auf RN-Wissen.de habe ich ja schon vieles empfohlen. Natürlich ist Java FX mit diesem Buch noch nicht abschließend behandelt, es gibt immer noch viele Themen und Fallstricke die dem Programmierer manchmal zu schaffen machen, daher hoffe ich auf eine Fortsetzung. Vielleicht dann noch etwas mehr mit dem Einsatz vom Scene Builder und auch der Erläuterung wie man unter Java FX eigentlich Dinge zum Drucker schickt.

Daten

  • Broschiert: 286 Seiten
  • dpunkt.verlag GmbH; Auflage: 1., Auflage (16. April 2015)
  • 24 x 16,5 x 1,9 cm

Bei Amazon kaufen

Anton Epple
ISBN 3864901693
EUR 34,90
rezension/java_fx_8_grundlagen_und_fortgeschrittene_techniken_autor_anton_epple.txt · Zuletzt geändert: 15/04/2015 14:24 von programmierer